über

An jeden Bild sind immer mindestens zwei Personen beteiligt: Der Fotograf und der Betrachter. Das Ziel des Fotografen ist, dass der Zuschauer nicht nur das Bild sieht, sondern auch die Anwesenheit des Fotografen wahrnimmt und ihn erkennt. Das eine Auge beobachtet weit geöffnet durch den Sucher, das andere, geschlossene, blickt nach Innen, in die eigene Seele.Die Fotos sind wie ein Tagebuch, sie zeigen „les états d’âme“, seine Wünsche, seine Ängste und seine Gefühle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s